Webcode für diesen Inhalt: 16926161

Bau und Ausrüstung

Hohe Qualität bei Bau und Ausrüstung unter deutscher Flagge

Als Reeder haben Sie die Wahl, unter welcher Flagge Ihr neu gebautes Schiff in Fahrt gehen soll. Wenn Sie von Anfang an auf die deutsche Flagge setzen, werden Schiff und Ausrüstung den höchsten Sicherheitsstandards entsprechen.

Ein Schiff ist nur so sicher wie seine Ausrüstung. Die deutsche Flagge setzt auch hier auf Qualität. Die europäische Schiffsausrüstungsrichtlinie garantiert ein hohes Sicherheitsniveau der Ausrüstung an Bord und vereinfacht zugleich die Zulassung in Europa. In einer zentralen Datenbank können Sie ganz einfach erkennen, ob die Schiffsausrüstung zugelassen und damit sicher ist.

Die deutsche Flagge war schon immer Vorreiter bei der Entwicklung und Einführung neuer Schiffsausrüstung; zuletzt zum Beispiel bei der Entwicklung von Geräten für die Rettung über Bord gefallener Seeleute. Das Ergebnis: Innovative und einfach zu bedienende Rettungssysteme, mit denen im Wasser treibende Personen sicher wieder an Bord genommen werden können.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser – das gilt auch für die deutsche Flagge. Die Besichtiger der deutschen Flaggenstaatverwaltung sind allesamt erfahrene Seeleute. Sie sind jahrelang als Nautiker oder Techniker zur See gefahren und wissen, worauf es ankommt.