Bundesnetzagentur
Außenstelle Hamburg
Sachsenstrasse 12 und 14
20097 Hamburg

Telefon: +49 40 23655-0
Fax: +49 40 23655-182



Webcode für diesen Inhalt: 16939401

Nummernzuteilung

Für die Teilnahme am Seefunk werden jedem Schiff Nummern zugeteilt

In der modernen Seeschifffahrt ist der Seefunk nicht mehr wegzudenken. Wer am Seefunkverkehr teilnimmt, benötigt eine Nutzungserlaubnis. Für Schiffe unter deutscher Flagge teilt die zuständige Bundesnetzagentur die erforderlichen Nummern zu:

  • Rufzeichen (Callsign),
  • Maritime Mobile Service Identity (MMSI) und/oder
  • Automatic Transmitter Identification System-Nummer (ATIS-Nummer).

Die einem Seeschiff individuell zugeteilten Nummern sind in einer Zuteilungsurkunde (Ship Station Licence) enthalten.

Hier finden Sie den Antrag auf Zuteilung der Nummern für den mobilen Seefunk in der Berufsschifffahrt.

Bisherige Zulassungsurkunden (Ship Station Licence) bleiben gültig

Bis zum 31. Mai 2013 teilte die Bundesnetzagentur auch die Frequenzen für die Teilnahme am Seefunk individuell dem jeweiligen Schiff zu. Dieses Verfahren ist seitdem entfallen. Die bisherigen Zuteilungsurkunden (Ship Station Licence) bleiben weiterhin gültig und müssen nicht ersetzt werden.

Weitere Informationen zum Seefunk finden Sie im Internetangebot der Bundesnetzagentur.