Gebühren der Dienststelle Schiffssicherheit der BG Verkehr:

Berufsgenossenschaft Verkehrswirtschaft Post-Logistik Telekommunikation (BG Verkehr)
Dienststelle Schiffssicherheit
Brandstwiete 1
20457 Hamburg

Telefon: +49 40 361 37-0
Fax: +49 40 36137-204

Christiane Kolz
Telefon: +49 40 361 37-242
Fax: +49 40 361 37-204



Gebühren des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie:

Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie
Bernhard-Nocht-Straße 78
20359 Hamburg

Telefon: +49 40 31 90-0
Fax: +49 40 3190-5000



Gebühren der Bundesnetzagentur (Bereich Seefunk):

Bundesnetzagentur
Außenstelle Hamburg
Sachsenstrasse 12 und 14
20097 Hamburg

Telefon: +49 40 23655-0
Fax: +49 40 23655-182



Webcode für diesen Inhalt: 16132821

Gebühren

Günstige Gebühren unter deutscher Flagge

Schiffsbesichtigungen, Ausstellen von Zeugnissen, Dokumentenprüfungen – der Aufwand für diese und andere Dienstleistungen der deutschen Flagge wird durch Gebühren getragen. Dabei können sich die Gebühren der deutschen Flagge sehen lassen: Insbesondere die Kosten für die schiffsbezogenen Zeugnisse sind im Vergleich zu anderen Flaggenstaaten günstig. Auch jährliche Registrierungsgebühren für Schiffe kennt die deutsche Flagge nicht.

Bei Schiffen mit Klasse werden die Kosten für Schiffsbesichtigungen üblicherweise zwischen dem Reeder und der Klassifikationsgesellschaften im Rahmen von Pauschalvereinbarungen (sog. block fee-Verträge) abgerechnet.

Eine Einflaggung ist besonders dann günstig, wenn das Schiff bereits in einem deutschen Seeschiffsregister eingetragen ist und befristet ausgeflaggt fährt – das ist der Regelfall. Dann fallen keine Registrierungsgebühren an, sondern nur geringe Kosten für das Schiffszertifikat und ggf. weitere Dokumente an.

Für Besatzungsmitglieder, die auf Schiffen unter deutscher Flagge tätig sind, sind die Seediensttauglichkeitsuntersuchungen kostenlos, da die BG Verkehr diese Kosten übernimmt.

Gebührenverordnungen als Grundlage

Die Gebühren für die Dienstleistungen der deutschen Flagge sind in verschiedenen Gebührenverordnungen geregelt, unter anderem in:

Diese Verordnungen enthalten als Anlage Gebührenverzeichnisse, aus denen die einzelnen Gebühren für die Dienstleistungen ersichtlich sind.

(nach oben)

Verschiedene Gebührenarten

Die meisten Gebühren sind Festbeträge. Daneben gibt es sogenannte Rahmengebühren, bei denen sich die genaue Höhe aus dem individuellen Aufwand berechnet, aber die Mindest- und Höchstsumme vorgegeben ist. Gebühren können aber auch nur nach Zeitaufwand berechnet werden. Dabei werden auch die Reisezeiten, die Zeit für die Vor- und Nachbereitung und eventuelle Wartezeiten, die nicht von der Verwaltung verursacht wurden, mitberücksichtigt. Zusätzlich zu den Gebühren können noch Auslagen (zum Beispiel Reisekosten) berechnet werden.

(nach oben)

Keine Pauschalvereinbarungen über Gebühren möglich

Pauschalvereinbarungen über Gebühren, wie sie zum Beispiel bei Klassifikationsgesellschaften üblich sind (block fee-Verträge), gibt es bei der deutschen Flagge nicht, da die Höhe der einzelnen Gebühren in Rechtsverordnungen festgelegt sind. Bei Rahmengebühren sind Ermäßigungen bei mehreren gleichzeitigen Anträgen möglich.

(nach oben)

Übersicht über die wichtigsten Gebühren

Nachfolgend finden Sie einige Beispiele für Gebühren der deutschen Flagge. Bitte beachten Sie, dass ausschließlich die in den Gebührenverordnungen aufgeführten Gebührensätze maßgeblich sind und vor allem bei Schiffsbesichtigungen zusätzliche Auslagen hinzukommen können. Die Tabelle dient daher nur der Orientierung.

Wenn Sie wissen möchten, welche Zeugnisse für ein Schiff notwendig sind, empfehlen wir Ihnen unseren Zeugniswegweiser.

Dienstleistung Gebühr in EUR Behörde Rechtsgrundlage

I. Seeleutebezogene Dokumente und Zeugnisse

Seeleute-Ausweis

25

BSH

Nr. 2001 Anlage BSHGebV

Befähigungszeugnisse, -nachweise, Seefunkzeugnisse (bei mehreren Anträgen gleichzeitig Gebührenermäßigung)

50

BSH

Nr. 2001 Anlage BSHGebV

Anerkennungsvermerke (Endorsements)

100

BSH

Nr. 2005 Anlage BSHGebV

Vollständige Seediensttauglichkeitsuntersuchung (Selbstzahler = nicht BG-Verkehr-versichert)

100

DS

Nr. 3002 Anlage BGVGebV

II. Schiffsbezogene Dokumente und Zeugnisse

Schiffsregister

Einflaggung: Eintragung von Veränderungen im Schiffszertifikat

25

Seeschiffs-register

Nr. 14261 Anlage 1 GNotKG

Einflaggung: Beglaubigte Registerblattabschrift (für BSH)

20

Seeschiffs-register

Nr. 17001 Anlage GNotKG

Eintragung in das Int. Seeschifffahrtsregister (ISR)

90

BSH

Nr. 1005 Anlage BSHGebV

Schiffssicherheit (Safety)

Schiffsbesatzungszeugnis (Minimum Safe Manning Certificate)

60

DS

Nr. 3201 Anlage BGVGebV

Freibordzeugnis (kein Neubau) inkl. Bestätigung der Besichtigungen

745

DS

Nr. 0002 Anlage BGVGebV

Bau-Sicherheitszeugnis (Cargo Ship Safety Construction Certificate) für SOLAS-Schiff inkl. Bestätigung der Besichtigungen

745

DS

Nr. 0202 Anlage BGVGebV

Ausrüstungs-Sicherheitszeugnis (Cargo Ship Safety Eqipment Certificate) für SOLAS-Schiff inkl. Bestätigung der Besichtigungen

745

DS

Nr. 0202 Anlage BGVGebV

Funk-Sicherheitszeugnis (Cargeo Ship Safety Radio Certificate) für SOLAS-Schiff

155

DS

Nr. 0701 Anlage BGVGebV

ISM-Code: DOC nach Erneuerungsüberprüfung inkl. Bestätigung der jährl. Prüfungen

800

DS

Nr. 1002 Anlage BGVGebV

ISM-Code: SMC nach Erneuerungsüberprüfung inkl. Bestätigung der jährl. Prüfungen

390

DS

Nr. 1012 Anlage BGVGebV

Gefahrenabwehr (Security)

Int. oder vorläufiges Int. Zeugnis über Gefahrenabwehr (Int. Ship Security Certificate)

60

BSH

Nr. 8004 Anlage BSHGebV

Lückenlose Stammdatendokumentation (Continious Synopsis Record, CSR)

55

BSH

Nr. 8005 Anlage BSHGebV

Bescheinigung der Konformität eines Alarmsystems zur Gefahrenabwehr auf dem Schiff (SSAS)

705

BSH

Nr. 8002 Anlage BSHGebV

Seefunk

Nummernzuteilung für Seefunk (Rufzeichen, MMSI, ATIS) für Ship Station Licence

51

Bundesnetz-agentur

Nr. D.12 Anlage 1 TnGebV

Meeresumweltschutz

IOPP-Zeugnis (Verhütung Ölverschmutzung) für vorhandenes Schiff incl. Bestätigung der Besichtigungen

375

DS

Nr. 2102 Anlage BGVGebV

ISPP-Zeugnis (Verhütung Verschmutzung durch Abwässer) für vorhandenes Schiff

145

DS

Nr. 2302 Anlage BGVGebV

IAPP-Zeugnis (Verhütung Luftverunreinigung) inkl. Bestätigung der Besichtigungen

375

DS

Nr. 2402 Anlage BGVGebV

Zeugnis über Energieeffizienz (IEE) für vorhandenes Schiff

145

DS

Nr. 2404 Anlage BGVGebV

Genehmigung des bordeigenen Notfallplans (SOPEP/SMPEP)

60

DS

Nr. 2558 Anlage BGVGebV

Seearbeitsrecht

Vorläufiges Seearbeitszeugnis

230

DS

Nr. 3101 Anlage BGVGebV

Seearbeitszeugnis

460

DS

Nr. 3102 Anlage BGVGebV

Seearbeits-Konformitätserklärung (DMLC)

1140

DS

Nr. 3103 Anlage BGVGebV

Haftungsbescheinigungen

Haftungsbescheinigungen (z. B. Ölhaftungsbescheinigung)

60

BSH

Nr. 7001 BSHGebV

Abkürzungen:

  • BSH: Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie
  • DS: Dienststelle Schiffssicherheit der BG Verkehr
  • BGVGebV: BG Verkehr-Gebührenverordnung
  • BSHGebV: BSH-Gebührenverordnung
  • GKNotG: Gerichts- und Notarkostengesetz
  • TnGebV: Telekommunikations-Gebührenverordnung

(nach oben)