Berufsbildungsstelle Seeschiffahrt
Buschhöhe 8
28357 Bremen

Telefon: +49 421 17367-0
Fax: +49 421 17367-15



Bundesagentur für Arbeit
Zentrale Heuerstelle Hamburg
Nagelsweg 9
20097 Hamburg

Telefon: +49 40 24 85-13 13
Fax: +49 4024 85-13 35



Hafenärztliche Dienste
Liste der Hafenärztlichen Dienste in Deutschland:



Webcode für diesen Inhalt: 16475243

Weitere Einrichtungen

Die weiteren Einrichtungen der deutschen Flaggenstaatverwaltung

Die deutsche Flaggenstaatverwaltung setzt sich aus der BG Verkehr (Dienststelle Schiffssicherheit), dem Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH), der Bundesnetzagentur und den Seeschiffsregistern zusammen. In manchen Fällen haben aber Reeder und Seeleute mehr Beratungs- und Informationsbedarf. Dafür bietet die Deutsche Flagge weitere Einrichtungen, die über besondere Kompetenz unter anderem in den Bereichen Ausbildung, Arbeitsmarkt und Gesundheitsschutz in den Häfen verfügen.

Informieren Sie sich gerne über weitere Behörden und Verbände in unseren "Maritimen Links". Nutzen Sie auch unsere Funktion "Ansprechpartner", wenn Sie wissen wollen, welche Behörde für was zuständig ist.

Berufsbildungsstelle Seeschifffahrt (BBS)

Die Aufgaben der Berufsbildungsstelle Seeschiffahrt e.V. (BBS) sind vergleichbar mit den Aufgaben der Industrie- und Handelskammern oder Handwerkskammern als zuständige Stellen nach dem Berufsbildungsgesetz. Anders als die Kammern ist die BBS als zuständige Stelle für die Berufsbildung in der Seeschifffahrt nicht nur für einen bestimmten Bezirk zuständig, sondern für den gesamten Bereich der deutschen Küste und damit auch für das ganze Bundesgebiet zuständig.

Die Aufgaben der BBS erstrecken sich vor allem auf:

  • Beratung der ausbildenden Reedereien, der Ausbilder und der Auszubildenden
  • Überwachung der Berufsausbildung, insbesondere der Berufsausbildung zum Schiffsmechaniker
  • Durchführung von Prüfungen in der Berufsausbildung zum Schiffsmechaniker
  • Führung eines Verzeichnisses der Berufsausbildungsverhältnisse
  • Information über die Ausbildungsmöglichkeiten in der Seeschifffahrt
  • Mitwirkung bei der Regelung der Ausbildung von Seeleuten
  • Anerkennung von Schiffen als Ausbildungsstätten

Bei den von der BBS betreuten Bildungsmaßnahmen handelt es sich vor allem um die Berufsausbildung zum/zur Schiffsmechaniker/-in, einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf zum Facharbeiter im Gesamtschiffsbetrieb.

Mitglieder der BBS sind:

(nach oben)

Zentrale Heuerstelle Hamburg (ZHH)

Die Zentrale Heuerstelle ist Teil der Bundesagentur für Arbeit und ist bundesweit für Seeleute tätig. Die Heuerstelle informiert, berät und vermittelt gebührenfrei Fach- und Führungskräfte der Seeschifffahrt. Sie informiert und berät über Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten und vermittelt Ausbildungsplätze in der Seeschifffahrt.

(nach oben)

Hafenärztliche Dienste

Die Hafenärztliche Dienste der Länder sind für die Durchführung der hoheitlichen Aufgaben im Rahmen des öffentlichen Gesundheitsschutzes im Bereich des Hafens zuständig. Neben den Überwachungsaufgaben sind die Mitarbeiter in Gremien- und Normenarbeit beratend tätig.

Im einzelnen nehmen die Hafenärztliche Dienste folgende Aufgaben wahr:

  • Überwachung der Schiffshygiene und Ausstellung von Schiffshygienezertifikaten nach den Internationalen Gesundheitsvorschriften,
  • Freigabe von Leichentransporten aus dem Ausland,
  • Medizinische Tauglichkeitsuntersuchung von Schiffsführern in der Binnenschifffahrt,
  • Reisemedizinische Beratung,
  • Impfberatung und staatlich zugelassene Gelbfieberimpfstelle,
  • Beratung von Unternehmen und Institutionen zu Fragen des Infektionsschutzes.

Die verschiedenen Hafenärztlichen Dienste der Länder sind für ihren jeweiligen Hafen zuständig. Bei deutschflaggigen Schiffen richtet sich die Zuständigkeit nach dem jeweiligen Heimathafen.

Die Vollzugsarbeit der Hafenärztliche Dienste wird im Arbeitskreis der Küstenländer für Schiffshygiene (AkKü) intern koordiniert. Die jeweiligen Kontaktdaten finden Sie in dem Verzeichnis aller Hafenärztlichen Dienste in Deutschland.

(nach oben)