Berufsgenossenschaft Verkehrswirtschaft Post-Logistik Telekommunikation (BG Verkehr)
Dienststelle Schiffssicherheit
Brandstwiete 1
20457 Hamburg

Bereich Hafenstaatkontrolle

Telefon: +49 40 361 37-297 (office hours)/+49 40 361 37-100 (24h)
Fax: +49 40 361 37-295

Rainer Mayer
Telefon: +49 40 361 37-215

Mike Meklenburg
Telefon: +49 40 361 37-202



Webcode für diesen Inhalt: 16457073

Statistik und Beispiele

Etwa die Hälfte der kontrollierten Schiffe hat teilweise erhebliche Mängel

Jedes Jahr werden zwischen rund 1.200 und 1.600 Hafenstaatkontrollen durch die Dienststelle Schiffssicherheit der BG Verkehr in deutschen Häfen durchgeführt. Im Jahr 2016 wurden etwa 1200 Schiffe überprüft, deutlich mehr als die Hälfte davon wiesen Mängel auf. 51 Schiffe erhielten ein Auslaufverbot (Vorjahr: 39), bis die Mängel abgestellt waren.

Als die seinerzeitige See-Berufsgenossenschaft 1982 in Deutschland mit den Hafenstaatkontrollen begann, war die Zahl der festgehaltenen Schiffe deutlich höher als heute. Im Laufe der Jahrzehnte wurden immer weniger Schiffe festgehalten. In letzter Zeit steigt die Zahl der festgestellten Mängel auf den kontrollierten Schiffen allerdings wieder. Offenbar spiegelt sich darin das derzeitige schwierige wirtschaftliche Umfeld der Seeschifffahrt wider. Die Zunahme der Schiffe mit Festhaltungen und erheblichen Mängeln legt nahe, dass nicht immer genügend in Sicherheit, Wartung und Ausbildung investiert wird.

Die in den letzten Jahren abnehmende Anzahl an Hafenstaatkontrollen ist dem neuen Inspektionsregime geschuldet. Damit werden von Reedereien mit herausragender Leistung professionell geführte Schiffe unter Qualitätsflaggenstaaten mit deutlich längeren Intervallen zwischen den Hafenstaatkontrollen „belohnt“.

Beispiele für Substandardschiffe in deutschen Häfen

Die Zahl der Schiffe, die deutlich unter dem geforderten Standard waren, hat sich in den letzten Jahren stark verringert. In unserer Rubrik "Dokumente" finden Sie Beispiele für Substandardschiffe, die bei Hafenstaatkontrollen in deutschen Häfen besonders negativ aufgefallen sind.

Statistik der Hafenstaatkontrollen im europäischen Bereich

Im Gesamtbereich des Paris Memorandum of Understanding werden jährlich etwa 18.000 Überprüfungen durchgeführt. Etwa 650 Schiffe müssen wegen schwerwiegenden Mängeln vorübergehend festgehalten werden. Ausführliche Informationen und den Jahresbericht des Paris MoU finden Sie auf der Website des Paris MoU.

(nach oben)