Berufsbildungsstelle Seeschiffahrt
Buschhöhe 8
28357 Bremen

Telefon: +49 421 17367-0
Fax: +49 421 17367-15



Verband Deutscher Reeder
Burchardstr. 24
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 350970
Fax: +49 40 35097211



Webcode für diesen Inhalt: 16447112

Ausbildungsgänge

Der Ausbildungsgang zum Kapitän, Leiter der Maschinenanlage und zum Schiffsoffizier (Nautik, Schiffstechnik, Schiffselektrotechnik) gliedert sich grundsätzlich in:

  • praktische Ausbildung und Seefahrtzeit,
  • theoretische Ausbildung in zugelassenen Ausbildungsgängen an seefahrtbezogenen Ausbildungsstätten der Länder,
  • Erfahrungsseefahrtzeit.

Die Seefahrtzeiten / Erfahrungsseefahrtzeiten können auf Kauffahrteischiffen, unabhängig von der Flagge, abgeleistet werden.

Die praktische Ausbildung und Seefahrtzeit muss grundsätzlich vor dem Ende der theoretischen Ausbildung abgeleistet werden. In der Regel erfolgt die praktische Ausbildung und Seefahrtzeit in Form einer Ausbildung zum Schiffsmechaniker oder als Nautischer bzw. Technischer Offiziersassistent (NOA bzw. TOA). Für den technischen Schiffsdienst können Sie auch eine strukturierte Seefahrtzeit im Maschinendienst ableisten, wenn Sie einen Ausbildungsberuf im Metall- oder Elektrobereich nachweisen können, der den Anforderungen der Seeleute-Befähigungsverordnung (See-BV) genügt.

Nähere Informationen zur Ausbildung finden Sie hier:

Gemäß dem STCW-Übereinkommen und in Verbindung mit dem ISM-Code ist für bestimmte Funktionen an Bord eine kontinuierliche Fortbildung aller Seeleute erforderlich. Einige Fortbildungen sind Voraussetzung für die Erteilung und Gültigkeitsverlängerung von Befähigungszeugnissen und –nachweisen. In diesen Fällen ist die Teilnahme an zugelassenen Lehrgängen erforderlich.