Bild: Seemann mit Fernrohr
Ich bin Seemann und möchte wissen:
Bild: Seemann mit Fernrohr
Menschen der Deutschen Flagge
Hinter der Deutschen Flagge stehen viele starke Persönlichkeiten. Wir stellen Ihnen die Menschen vor, die eng mit der Seeschifffahrt unter deutscher Flagge verbunden sind. Aktuell: Jannes Piepgras
COVID-19-Leitfaden aktualisiert
COVID-19-Leitfaden aktualisiert
Die Internationale Schifffahrtskammer (ICS) hat einen Leitfaden für Schiffsbetreiber herausgebracht. Darin wird erläutert, wie Seeleute geschützt werden können und mit Verdachtsfällen und Erkrankten an Bord umgegangen werden soll. Wegen der mittlerweile weltweiten Ausbreitung des Coronavirus hat die ICS ihren Leitfaden erweitert, unter anderem um eine Anleitung, wie man Mund-Nasen-Bedeckungen selbst herstellt. Weitere Themen sind Empfehlungen für die psychische Gesundheit und das Beschaffen persönlicher Medikamente bei Zugangsbeschränkungen in den Häfen.
Neue medizinische Ausstattung
Neue medizinische Ausstattung
Für Handelsschiffe unter deutsche Flagge sind einige neue Vorgaben für die medizinische Ausstattung an Bord in Kraft getreten.
Datenbank für MED-Ausrüstung ist umgezogen
Datenbank für MED-Ausrüstung ist umgezogen
Ausrüstung, die nach der Schiffsausrüstungsrichtlinie zugelassen und mit einem Steuerrad-Kennzeichen versehen ist, war bisher in der MarED-Datenbank veröffentlicht. Vor kurzem wurde eine neue MED-Datenbank der EU-Kommission unter dem Schirm der EMSA (European Maritime Safety Agency) dafür eingerichtet.
Einflaggung von Schiffen mit Asbest
Einflaggung von Schiffen mit Asbest
Lange galt Asbest als Wundermittel: Das natürliche Mineral ist feuerfest, isolierend, leicht zu verarbeiten und zudem noch günstig. Doch Asbest macht krank und kann Krebs verursachen. Die BG Verkehr hat nun zusammengefasst, was Reedereien bei einer Einflaggung eines asbestbelasteten Schiffes beachten müssen.
Notfallmanager und Lehrbuch in Einem - Medizinisches Handbuch See erschienen
Notfallmanager und Lehrbuch in Einem - Medizinisches Handbuch See erschienen
Ein medizinischer Notfall auf See - kein Rettungsdienst, kein Krankenhaus, keine Ärzte. Kapitäne und nautische Offiziere sind dann in der Pflicht zu helfen. Mit dem aktuell erschienenen Handbuch kann die medizinische Versorgung an Orten, fernab jeder medizinischen Infrastruktur, bestmöglich unterstützend sichergestellt werden.